Am 28. Oktober ist Landtagswahl, doch dies und auch die anstehende Wahl erwähnte Ministerpräsident Volker Bouffier mit keiner Silbe.

Fast 500 Gäste konnte Kreisvorsitzender und Staatsminister bei der Bundeskanzlerin Prof. Dr. Helge Braun im Hans-Weiß-Saal der Volkshalle Watzenborn-Steinberg begrüßen. Für beste Stimmung sorgten die Fernwaldmusikanten unter der Leitung von Heinz Herbert Walb.

In seiner Festansprache legte Bouffier seinen Fokus auf die Bundespolitik und die anstehenden Koalitionsverhandlungen mit der SPD. Dabei machte er auch klar, dass es darum gehe, im Wettbewerb mit anderen Parteien für die eigenen Interessen der CDU zu werben. »Wir machen diesem Land ein sehr gutes politisches Angebot«, so der Ministerpräsident mit dem Hinweis, dass es auch darum gehe, die anderen zu respektieren.

»Man muss sie nicht niedermachen. Dann wird auch eine kritische Bevölkerung dazu bereit sein, wieder Vertrauen zu investieren. Mit Mut, mit Herz und Zukunft – ihnen allen ein gutes 2018.« Eingebunden in den Neujahrsempfang war auch wieder die Ehrung langjähriger Mitglieder. Unter den Geehrten auch die 90-jährige Mutter von Ministerpräsident Volker Bouffier, Katharina Bouffier, die seit einem halben Jahrhundert der CDU angehört.

Ebenfalls für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden Dr. Johannes Dittrich, Marga Otto (alle Gießen), Walter Corell (Grünberg), Paul Hölscher (Laubach) und Alfred Stein (Buseck) sowie für 60-jährige Parteizugehörigkeit Herbert Grötsch (Buseck).

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag