Im Rahmen der Online-Veranstaltungsreihe „Diskussion digital“ konnte der CDU Kreisverband Gießen die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und umweltpolitische Sprecherin der CDU Fraktion im Hessischen Landtag, Lena Arnoldt, zu einer Diskussion zum Thema „Global denken – lokal handeln. Umwelt- und Klimaschutz auf kommunaler Ebene“ begrüßen. Mit über 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten Lena Arnoldt und der CDU-Spitzenkandidat für die Kreistagswahl, Christopher Lipp, in einer Videokonferenz über Handlungsmöglichkeiten der kommunalen Ebene für einen besseren Umwelt- und Klimaschutz. Ebenfalls tauschten sich die Diskussionsteilnehmer über die Zukunft der Mobilität im Landkreis Gießen sowie notwendige Verkehrsinfrastrukturmaßnahmen aus.

„Die Auftaktveranstaltung unserer neuen Online-Diskussionsreihe wurde sehr gut angenommen und wir konnten mit vielen interessierten Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen. Das Online-Format kann zwar kein persönliches Gespräch ersetzen, ist aber dennoch eine gute Möglichkeit, um in Zeiten der Corona-Pandemie in einen Austausch über die Weiterentwicklung unseres Landkreises zu treten. Im Mittelpunkt unserer Veranstaltung stand die Frage, welchen Beitrag die kommunale Ebene zu einem effektiven Umwelt- und Klimaschutz leisten kann. Für uns als CDU ist klar, dass wir unsere Natur und Umwelt auch für nachfolgende Generationen bewahren und uns deshalb aktiv für den Erhalt unserer schönen Heimat einsetzen müssen. Von anderen Parteien unterscheidet uns jedoch, dass wir davon überzeugt sind, dass Umwelt- und Klimaschutz nur dann erfolgreich ist, wenn wir die Bürgerinnen und Bürger nicht bevormunden und wir mit marktwirtschaftlicher Vernunft vorgehen. Konkret wollen wir uns im neuen Kreistag beispielsweise dafür einsetzen, dass die Beratungsangebote für Bürgerinnen und Bürger verbessert werden, die Anstrengungen zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks des Landkreises verstärkt werden und wir ein besseres Bewusstsein für regionale und nachhaltige Produkte schaffen, etwa durch die gezielte Förderung unserer heimischen Direktvermarkter. Auch der Erhalt der Artenvielfalt und der Lebensräume unserer Tier- und Pflanzenwelt sind uns sehr wichtig. Im Verkehrsbereich wollen wir den Ausbau der Infrastruktur für Fahrzeuge mit alternativen Antriebstechnologien vorantreiben. Wir möchten uns dabei von der Fokussierung auf Elektrofahrzeuge lösen und auch weiteren Technologien, wie zum Beispiel Wasserstoffantriebe, eine stärkere Beachtung zukommen lassen. Neben einem Investitionsprogramm für unsere Kreisstraßen wollen wir auch den öffentlichen Personennahverkehr weiter verbessern, etwa durch mehr schnelle Busverbindungen aus dem Landkreis nach Gießen und ein besseres Angebot in den Abendstunden und am Wochenende. Wir wollen ebenfalls zukunftsweisende Verkehrsmodelle, wie On-Demand-Verkehre, fest im Landkreis Gießen etablieren und Vorreiter bei neuen Technologien werden.“ so CDU-Spitzenkandidat, Christopher Lipp.

Der CDU Kreisverband Gießen wird am 12. Februar 2021 auf einem digitalen Parteitag das Wahlprogramm zur Kommunalwahl vorstellen und beschließen. In den Programmentwurf sind auch zahlreiche Vorschläge von Bürgerinnen und Bürgern eingeflossen, die sich an der Online-Bürgerbeteiligungskampagne der CDU beteiligt hatten.

Die Veranstaltungsreihe „Diskussion digital“ wird am 23. Februar 2021 um 19.30 Uhr mit einer Veranstaltung zum Thema „Digitalisierung als Chance für unseren Landkreis“ mit dem Chef des Bundeskanzleramts und örtlichen Bundestagabgeordneten, Prof. Dr. Helge Braun, fortgesetzt. Am 2. März ist der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Carsten Linnemann, um 20.30 Uhr zu Gast bei der örtlichen CDU und wird mit den Veranstaltungsteilnehmern über die wirtschaftlichen Perspektiven nach der Corona-Pandemie diskutieren. Am 5. März folgt um 19.30 Uhr eine Veranstaltung mit dem Staatssekretär im Hessischen Kultusministerium, Dr. Manuel Lösel, zum Thema „Bildungschancen nutzen – Digitalisierung der Schulen“. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich per Mail unter anmeldung@cdu-giessen.de zu den Online-Veranstaltungen anmelden und erhalten dann einen Einwahl-Link für die Videokonferenzen zugesendet.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag